.

Meine Daten

E-Mail
Kennwort:
»
 
Ihr Warenkorb ist zurzeit leer.
  • Blog der Marmeladenhexe®


  • Orangenmarmelade aus Orangenfilets für Könner

  • Hallo Ihr Lieben, kurz vorm Wochenende möchte ich Euch heute meine absolute Lieblingsmarmelade vorstellen. Die Orangenmarmelade aus Orangenfilets. Damit könnt Ihr Euere Weihnachtsplätzchen füllen. Ich gebe zu, sie ist arbeitsintensiv, aber es lohnt sich.Bevor Ihr das Rezept ausprobiert. Ein paar grundlegende Dinge, damit Euere Marmelade auch gut gelingt.

    Marmeladekochen ist für mich wie Meditation. Die Hetik und der Stress bleiben immer vor meiner Hexenküche. Arbeitet also zügig, aber ohne Hetik, wiegt den Zucker vor dem Kochen ab. Stellt die Gläser und Deckel schon in den Backofen und legt alle Hilfsmittel, die zum Kochen benötigt werden bereit. Arbeitet beim Abfüllen unbedingt mit dicken Putzhandschuhen, das schützt Euch vor Verbrennungen. Ich weiß wovon ich rede.

    Zum erfolgreichen Marmeladenkochen braucht Ihr ein paar einfache Dinge:
    1 Küchenwaage
    1 Wasserkocher zum Abbrühen der Orangen
    1 Topf aus Edelstahl mittlere Größe
    1 Topf, am besten auch aus Edelstahl, klein zum auskochen der Orangenzesten
    1 Zestenreißer - ich schäle die Orange mit einem scharfen Messer ab und schneide die Schale in sehr feine Streifen 
    1 Kochlöffel
    1 scharfes Messer zum filieren der Orangen
    1 Messbecher - Füllmenge 1 Liter - aus Glas
    5 Marmeladengläser je nach Menge können auch gebrauchte Gläser sein  - je nach Größe der Gläser können es mehr oder weniger sein
    1 kleinen Teller für die Gelierprobe
    1 Eßlöffel
    1 Pürierstab
    1 Schöpfkelle
    1 Themometer zum Messen der Temperatur muss nicht unbedingt sein, wäre aber sehr sinnvoll
    1 Paar Haushaltshandschuhe - bitte beim Abfüllen tragen, schützt vor Verbrennungen

    Nun wünsche ich Euch viel Spaß an die Töpfe fertig los.



  • Weihnachtsplätzchen gefüllt mit Orangenmarmelade


  • Hallo heute möchte ich Euch meine allerliebsten Lieblings - Weihnachtsplätzchen vorstellen. Sie werden bei uns tradtionell am
    2. Advent gebacken. Früher habe ich zusammen mit meinen Kinder, später mit Freundinnen gebacken.
    Heute backe ich die Plätzchen mit meinem ältesten Enkel.

    Wir alle lieben diese Kekse. Sie sind so buttrig, fein und saftig und natürlich bei der Marmeladenhexe®
    mit feinster Orangenmarmelade gefüllt.

    Die Weihnachtsplätzchen werden in mehreren Schritten hergestellt. Zuerst werden die oberen und die unteren
    Teile der Kekse gebacken. Dieses Rezept bekommt Ihr heute.

    Im Laufe der Woche werde ich Euch die weiteren Schritte vorstellen und natürlich gibts auch das Rezept für die Orangenmarmelade, wenn Ihr diese selbst herstellen wollt, was jedoch etwas Erfahrung und Zeit braucht. Ihr könnt diese aber gerne auch bei mir im Shop bestellen.